Enser Trainer Tim Scharping war frustiert. Die Enser Defensive hielt den Rückstand beim Titelanwärter bis zur Pause noch in Grenzen. Nach dem Wechsel weckte Neuzugang Yannik Amen mit einem souverän verwandelten Elfmeter neue Hoffnungen im Lager der Scharping-Elf, doch anschießend drehten die Gastgeber richtig auf. Scharping meinte: "Das Ergebnis ist etwas zu hoch ausgefallen. Wir müssen unsere Punkte zum Klassenerhalt gegen andere Gegner holen."
(Quelle: Soester-Anzeiger 11.09.)

   

Unsere Partner  

 Logo Heico angepasst FCE



552pk Az A4 Hettwer

 

Koehler

Keweloh

Logo EVK



   
© ALLROUNDER
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden