Die Enser Jungs konnten ihren Lauf auch im letzten Saisonspiel bestätigen und gewinnen deutlich beim starken Verler Vorortklub. Nach der weitesten Auswärtsfahrt der Saison zeigten die Gäste wiederholt eine engagierte Leistung. Das Selbstvertrauen nach 3 Siegen in Serie war den Akteuren deutlich anzusehen. Der Ball wurde zügig nach vorne gespielt, die Gastgeber bei Ballbesitz sofort gepresst. Kau 2

Kaunitz kam die ersten 25 Minuten gar nicht ins Spiel, wusste sich oft nur durch Foulspiel zu helfen und kassierte schnell drei gelbe Karten. In der 15. Minute wurde Stefano Giannotto vom Kaunitzer Keeper rüde von den Beinen geholt. Jann Conrads konnte den Elfer aber leider nicht versenken. Auch danach besaßen die Enser noch gute Gelegenheiten, konnten sich aber nicht belohnen und kassierten in der 28. Minute nach Ecke Kaunitz mit dem ersten Ball aufs Tor das 0:1. Jann „Conni“ Conrads traf dann aber nur 5 Minuten später per Kopf nach Ecke von Marius Langesberg zum Ausgleich. Danach sahen die Zuschauer bis zur Pause ein ausgeglichenes Spiel, Kaunitz besaß kurz vor der Halbzeit noch eine 100%tige Gelegenheit die zum Glück knapp am Tor vorbeistrich. In der zweiten Hälfte drehten die Gastgeber dann aber mächtig auf, es entwickelte sich ein von beiden Seiten sehr „robust“ geführtes Spiel, angesichts der Tatsache dass es nur noch um die goldene Ananas ging schon erstaunlich. Kaunitz traf in der 50. Minute nur die Querlatte, Johannes Kaulmann machte es in der 54. Minute besser und traf aus 20m zum 1:2. Die Gastgeber antworteten mit energischen Angriffen, Ense wackelte, fiel aber nicht und war mit Kontern stets gefährlich. Einer dieser Konter, durch den diesmal als Feldspieler eingewechselten Kevin Häger, führte in der 85. Minute zu einer roten Karte wegen absichtlichen Handspiels für den Kaunitzer Keeper. Erneut Johannes Kaulmann konnte dann in der Nachspielzeit mit einem Schuss aus gefühlten 65 Metern (vielleicht waren es aber auch nur 35) über den Kaunitzer Torwart hinweg auf 1:3 erhöhen. Nach einem schön gespielten Konter über die linke Seite wurde Rinor Faqi kurz vor Abpfiff frei gespielt und konnte sogar noch zum 1:4 erhöhen. Aufgrund der starken zweiten Hälfte aus Kaunitzer Sicht sicherlich ein deutlich zu hohes Ergebnis, die Enser werden sich nicht beschweren. Damit holen die Haarkicker aus den letzten 4 Spielen 12 Punkte und 18:1 Tore - Respekt!!! Trainer und Betreuer zeigten sich erfreut und stolz angesichts dieser erneut starken geschlossen Mannschaftsleistung.

Kevin Häger Maurice Langesberg Jeremy Seibert
Massimo Giannotto Jann Conrads Marvin Laskowski
Dennis Häger Jonathan Bücker Johannes Kaulmann
Marius Langesberg Nils Rosenkranz Phillip Lehmann
Rinor Faqi Stefano Giannotto  

Kau 1

Kau 3

Kau 4

Kau 5

Kau 6

Kau 7

   

Unsere Partner  

 Logo Heico angepasst FCE



552pk Az A4 Hettwer

 

Koehler

Keweloh

Logo EVK



   
© ALLROUNDER
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden